Suchfunktion

Englisch

  The mediocre teacher tells.
        The good teacher explains.
             The superior teacher demonstrates.
                  The great teacher inspires.
                                                                                    William A. Ward



Ihre Motivation

Sie sind begeistert von der englischen Sprache und der Kultur englischsprachiger Länder und möchten Schüler*innen dabei helfen, sich über das Erlernen dieser faszinierenden Weltsprache einen Zugang zu Menschen zu schaffen und einen Weg ins Leben zu bahnen. Sie sind neugierig, aufgeschlossen, experimentierfreudig und einsatzbereit und haben bereits während des Praxissemesters festgestellt, dass Ihnen die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen Freude macht.

Dann sind Sie bei uns richtig.

Wir freuen uns auf Sie!


Was Sie bei uns erwartet

In unserer äußerst praxisorientierten Ausbildung wollen wir

  • Ihnen fachdidaktisches Wissen und unterrichtliche Methoden vermitteln, die es Ihnen ermöglichen, Englisch kompetent und effizient zu unterrichten.
  • Sie zu Offenheit, Experimentierfreudigkeit und Kreativität beim Unterrichten anregen.
  • Sie zu lebenslangem interkulturellem Lernen motivieren.
  • Ihren kritischen fachdidaktischen Blick schärfen.
  • Ihnen helfen, Ihre individuellen Stärken auszubauen.
  • Sie in die Lage versetzen, sich nach der Vorbereitungszeit selbständig fortzubilden und Ihre erworbenen Kompetenzen weiter auszubauen.
  • Sie fit im Umgang mit Heterogenität machen.


Ausbildungsgang und Themen

Nach der Kompaktphase im Januar, in der wir an die Inhalte des Praxissemesters anknüpfen, und Sie auf die praktische schulische Arbeit vorbereiten wollen, findet die Fachdidaktik im Kontinuum wöchentlich statt (Di bzw. Do). In dieser Zeit erarbeiten wir mit Ihnen grundlegende Themen und Prinzipien der englischen Fachdidaktik, besprechen und reflektieren eigene Unterrichtserfahrungen und üben Methoden ein. Hinzu kommen Angebote wie Hospitation, Vertiefungsmodule und fächerübergreifende Kooperationen. Der Ausbildungsgang orientiert sich dabei an den zu erwerbenden Kompetenzen. Auch im zweiten Ausbildungsabschnitt, in dem Sie selbständig unterrichten, bieten wir Ihnen eine Plattform zu Austausch und Reflexion und begleiten Ihr unterrichtliches Schaffen in den Fachdidaktikveranstaltungen sowie Vertiefungsmodulen.

Wichtige Themen sind:

  • Planung und Vorbereitung von Unterrichtsstunden
  • exemplarische, kompetenzorientierte Vorbereitung ganzer Unterrichtseinheiten
  • sinnvolles Üben von listening, reading, speaking, writing und mediation
  • kooperative Lern- und Arbeitstechniken
  • Hör- und Hör/Sehverstehen
  • Förderung der Mündlichkeit durch: Frage- und Impulstechnik Sprechanlässe und Speaking Activities Umgang mit Fehlern
  • Möglichkeiten der Textarbeit auf allen Stufen
  • Kommunikative, handlungsorientierte Literaturdidaktik anhand von: Short Story und Roman Drama Poetry Verbindung von Literatur und interkulturellem Lernen
  • Der Einsatz von Film und Video im Englischunterricht
  • Mündliche und schriftliche Leistungsmessung
  • Korrekturverfahren und Bewertung von Schülerarbeiten
  • Kompetenzorientierte Jahresplanung


Ausbildungsschwerpunkte

Unsere Ausbildungsschwerpunkte liegen in den Bereichen kompetenzorientiertes Unterrichten, Interkulturelles Lernen, Mündlichkeit, kooperative Lernformen, Einsatz neuer Medien und individuelle Förderung.

Dabei arbeiten wir eng auch mit Partnern außerhalb des Seminars zusammen. So betreiben wir z.B. seit 2009 einen intensiven Austausch mit Schulen und Lehrerausbildungsstätten in Indien, darunter der Delhi University (Bachelor of Education programme) und der TDI International School in Sonepat nahe Delhi, durch den unsere Referendar*innen in der zweiten Ausbildungsphase während eines 10-14-tägigen Aufenthalts einen Einblick in indische Lebens- und Arbeitswelten gewinnen und dabei über eigene unterrichtliche Erfahrungen eine andere schulische Wirklichkeit kennen lernen. Beim ebenfalls 10-14-tägigen Gegenbesuch der indischen Delegation am Seminar Stuttgart – nach Abschluss der Prüfungen – werden die indischen Kontakte, insbesondere am Interkulturellen Tag der modernen Fremdsprachen, für alle Referendar*innen erfahrbar.

Überdies können unsere Referendar*innen in Workshops zur Dramenpädagogik hautnah erleben, wie die Methoden dieser modernen und spannenden Unterrichtsmethodik für den kommunikativen Englischunterricht erschlossen werden können. Eine weitere Vertiefungsmöglichkeit stellt die Ausbildung für den bilingualen Sachfachunterricht dar, die wir für Anglist*innen mit Sachfach anbieten.

 

Literaturempfehlungen

  • Gehring, Wolfgang: Englische Fachdidaktik - Eine Einführung. Grundlagen der Anglistik und Amerikanistik, Berlin: Schmidt, 2004
  • Haß, Frank: Fachdidaktik Englisch. Tradition - Innovation – Praxis, Stuttgart: Klett, 2017
  • Müller-Hartmann, Andreas; Schocker-von Ditfurth, Marita: Introduction to English Language Teaching, Stuttgart: Klett, 2005
  • Thaler, Engelbert: Englisch unterrichten, Berlin: Cornelsen 2012
  • Timm, Johannes-Peter (Hrsg.); Vogelsberger, Kurt: Englisch lehren und lernen. Didaktik des Englischunterrichts, Berlin: Cornelsen, 1998

 

Stand:  10/2019

Fußleiste