Suchfunktion

Schul- und Beamtenrecht

Was erwartet Sie?

Lehrerinnen und Lehrer müssen in ihrem Schulalltag handlungsfähig sein. Sie treffen permanent erzieherische und fachliche Entscheidungen, die umso besser und sinnvoller werden, je mehr sie über die rechtlichen Grundlagen dieser Entscheidungen wissen. Das Wissen aus dem Schul- und Beamtenrecht führt zu pädagogischen Freiräumen, in denen sich Lehrkräfte leichter bewegen, handeln und ihr Handeln in klarem Rollenbewusstsein auch kommunizieren können.

Als Referendarinnen und Referendare lernen Sie wichtige Prinzipien der freiheitlich-demokratischen Grundordnung kennen und verstehen es, das Schul- und Beamtenrecht darin zu verorten. Die für Ihr berufliches Handeln prägenden Grundlagen des Schulwesens ins Baden-Württemberg sind Ihnen bekannt, insbesondere die in Schulgesetz und Landesverfassung verankerten Erziehungs- und Bildungsziele.

Zentrale Rechte und Pflichten als Beamte sind Ihnen im Kontext professionellen Handelns vertraut. In besonderer Weise setzen Sie sich mit den Rahmenbedingungen Ihrer unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Tätigkeit auseinander und können in entsprechenden Situationen angemessen handeln.

Gleichzeitig sind für Referendarinnen und Referendare die Sitzungen des Schul- und Beamtenrechts Grundlage für die mündliche Prüfung im Beamten- und Schulrecht, die Teil der Zweiten Staatsprüfung für das Lehramt Gymnasium ist.

 

Wer sind wir?

Erfahrene Schulleiterinnen und Schulleiter als Lehrbeauftragte vermitteln Ihnen die Grundlagen des Schul- und Beamtenrechts anhand von alltäglichen Fallbeispielen im konkreten schulischen Zusammenhang. Theorie und Praxis, den Blick auf das Schulsystem und unterschiedliche Schulen erhalten Sie in den Lehrveranstaltungen authentisch und fundiert durch das Team der Schulrechtsdozenten. Die Verbindung aus Praxis und Theorie unterstützen die Kolleginnen und Kollegen an Ihren Ausbildungsschulen vor Ort durch den Unterricht in Schulkunde. Es werden die Umsetzungsmöglichkeiten schulrechtlicher Vorgaben konkretisiert, dazu Einblicke in örtliche Organisationsabläufe und Zuständigkeiten gegeben. Soweit möglich, finden Begegnungen mit Vertretern der Gremien und Kooperationspartnern statt.

 

Wir sind

Frank Bäuerle, Stefanie Bermanseder, Manfred Birk, Peter Bizer, Georg Braun, Christoph Brechtelsbauer, Martina Fuchs, Brigitte Liebelt, Johannes Josef Miller, Martin Rausch, Jürgen Schwarz, Marcus Vornhusen, Matthias Wasel, Michael Weiler, René Wollnitz.

 

Wo finden Sie weitere Informationen?

  1. Ministerium für Kultus, Jugend und Sport (Hrsg.) Ausbildungsplan Vorbereitungsdienst für die Laufbahn des höheren Schuldienstes an Gymnasien, Standards zur Schulkunde und zum Schulrecht, Stuttgart 2016, S.19‐22.
  2. Seminar Stuttgart, Synopse Schulrecht – Schulkunde
  3. Seminar Stuttgart, Skript Schulrecht
  4. Seminar Stuttgart, Skript Beamtenrecht
  5. Stefan Reip, Bernhard Gayer, Schul‐ und Beamtenrecht in Baden‐Württemberg, Haan‐Gruiten (Verlag Europa Lehrmittel), 16. Auflage 2019.


Stand: 01/2020

Fußleiste