Navigation überspringen

Geographie


Das Geo-Team

Inge Hamm

Inge Hamm

Mathias Götte

Mathias Götte

1. Das Fach Geographie im Fächerkanon des Gymnasiums

Landschaft mit Sonnenuntergang und Zitat:

Das Fach Geographie hat im Fächerkanon des Gymnasiums eine besondere Bedeutung, bildet es doch das Brückenglied zwischen den gesellschaftswissenschaftlichen und den naturwissenschaftlichen Fächern. Der Geographieunterricht betont daher den systemischen Ansatz und betrachtet physisch-geographische und sozioökonomische Teilsysteme. Ein zentrales Anliegen des Geographieunterrichts ist die Förderung von problemlösendem, nachhaltigem und vernetztem Denken sowie die praxisnahe Wissensanwendung. Dabei steht das Prinzip „vom Einfachen zum Komplexen“ an erster Stelle. Im kompetenzorientierten Geographieunterricht kommen neben den verschiedensten geographischen Arbeitstechniken und Arbeitsweisen auch eine Vielfalt an Unterrichtsmethoden und Medien zum Einsatz. Entsprechend vielfältig ist die Ausbildung im Rahmen der Geographie-Fachdidaktik.



2. Themenübersicht für die Fachdidaktik Geographie

Die Referendarinnen und Referendare lernen auf der Grundlage des Bildungsplanes verschiedene Möglichkeiten der Planung, Durchführung und Reflexion des Geographieunterrichtes. Hierzu dienen die folgenden Bausteine:

Spezifische Fachmethoden:

Länderkundliches Schema, dynamisches Prinzip, vergleichende Erdkunde, exemplarisches Prinzip

 Unterrichtsverfahren, Unterrichtsformen:

kompetenzorientiertes Unterrichten, Fragetechnik, Lehrervortrag, Schülerreferat, Stillarbeit, Führung von Arbeitsheften, Hausaufgaben, Gruppenunterricht, Lernzirkel, Planspiel, Rollenspiel, Projekt, Thinking through geography, Mystery, Schülerexkursion, Betriebserkundung

 Einsatz von Medien und Arbeitsmitteln:

Hand-, Wand- und Lichtbild
Film
Schulbuch
Arbeitsprojektor, Transparente, Visualizer
Texte, Karikaturen
Computer, Internet
Zahl, Statistik, Diagramm
Profile, Blockbilder, Sandkasten
Karte, Atlas, Globus
Arbeitsblätter, Tafelanschriebe
Der Geographie-Fachraum

 Leistungsmessung und Kompetenzstandsdiagnose:

Formen mündlicher und schriftlicher Leistungsmessung
Klausuren in der Oberstufe, Abituraufgaben
Umgang mit Operatoren

 Prüfungsanforderungen:

Dokumentierte Unterrichtseinheit (Doku)
Fachdidaktische Prüfung



3. Zielsetzung der Ausbildung

Die Referendarinnen und Referendare des Faches Geographie sollen zu Lehrerinnen und Lehrern ausgebildet werden, die die Kompetenzen ihrer Schülerinnen und Schüler in besonderem Maße und auf allen Ebenen (fachlich, methodisch, sozial, personal) entwickeln. Die angehenden Geographielehrerinnen und Geographielehrer zeigen ihren Schülerinnen und Schülern die Erde als eine begrenzte Lebensgrundlage und vermitteln ihnen Kenntnisse und Fähigkeiten, um an der Gestaltung der Zukunft im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung in der Einen Welt mitzuwirken.


Es ist nichts, was den geschulten Verstand mehr kultiviert und bildet, als Geographie. - Immanuel Kant

 

Gezeigt ist eine Bildkollage aus 6 Bildern, auf denen unterschiedliche Situationen aus der Fachdidaktik dargestellt sind


4. Literatur

Haubrich, Hartwig u. Sibylle Reinfried (Hrsg.): Geographie unterrichten lernen. Die neue Didaktik der Geographie konkret. München 2015.

Haversath, Johann-Bernhard (Moderator): Geographiedidaktik. Braunschweig 2012.

Kestler, Franz: Einführung in die Didaktik des Geographieunterrichts. Bad Heilbrunn 2020.

Rinschede, Gisbert und Alexander Siegmund: Geographiedidaktik. Paderborn 2020.

Rolfes, Manfred u. Anke Uhlenwinkel (Hrsg.): Metzler Handbuch 2.0. Geographieunterricht. Braunschweig 2013.

Schallhorn, Eberhard: Erdkunde Didaktik. Praxishandbuch für die Sekundarstufe I und II. Berlin 2004.

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.